Pomiń polecenia Wstążki
Przeskocz do głównej zawartości
Przeskocz do głównego menu
Logowanie

IT-Sicherheitsmanagement in Unternehmen 26.02 i 05.03

2015-02-10 kategoria: informacja konferencja warsztat panel spotkanie wykład 

Szczegółowy harmonogram:

 

Workshop „Modernes IT-Sicherheitsmanagement in Unternehmen“

26.2. und 5.3.2015

Informationstechnologie ist heute für moderne Organisationen essentiell. Meist leistet sie direkt oder indirekt einen entscheidenden Beitrag zur Wertschöpfung und damit auch zur Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Teilweise kann ihre Qualität auch das Überleben eines Unternehmens sichern oder gefährden. In Zeiten täglicher multimedialer Beschäftigung mit bestehenden Sicherheitslücken und Cyberbedrohungen und immer neuen Enthüllungen kommt der IT-Sicherheit eine immer wichtigere Rolle im Risikomanagement eines Unternehmens zu. Diese kann nur durch ein systematisches IT-Sicherheitsmanagement geschaffen und aufrechterhalten werden. Dadurch hat sich dieses Thema auch für das Management von einem an Experten delegierbaren „Spezialistenwissen“ zu einer täglichen Managementaufgabe entwickelt. Wir zeigen in diesem Workshop die Herausforderungen und interessanten Aspekte dieses Managementbereichs.

In dem zweiteiligen Workshop werden die Teilnehmer in die Grundlagen der Cybersicherheit eingeführt, diese werden für (zukünftige) Manager erklärt und mit praktischen Beispielen anschaulich gemacht – im Teil I zunächst theoretisch, im anschließenden Praxiskurs II dann „hands-on“, „DIY“.

Teil I: Donnerstag 26.2.2015, 17:10-18:40, Aula VII im Gebäude G

Vorlesung: "Was bedeutet Risikomanagement für Unternehmen im digitalen Zeitalter? Grundlagen der Cyber-Sicherheit für moderne Manager"

 

Die Vorlesung führt in das Risikomanagement im Unternehmen am Beispiel der Cybersicherheit und des Informationssicherheitsmanagements ein. Bedrohungen, Schwachstellen und Gegenmaßnahmen werden nicht nur erklärt, sondern auch plastisch versteh- und begreifbar gemacht. Wichtige Standards kommen dabei ebenso zur Sprache wie theoretische Modelle – mit maximal zwei oder drei Formeln. Dies dient zugleich als Vorbereitung auf Teil II, in welchem wir die Erkenntnisse praktisch einsetzen wollen, um selbst zu „hacken“.

 

Teil II: Donnerstag 5.3.2015, 18:00-20:00, Raum 3d im Gebäude C (13 Plätze)

Praxiskurs:
"Hacking für Manager: IT-Sicherheit verstehen, analysieren, handeln"


Anmeldung vorher erforderlich, Teilnehmer des Deutsch-Polnischen Akademikerfforums werden bevorzugt berücksichtigt.

In dem Praxiskurs werden die Erkenntnisse aus Teil I angewendet, indem wir gemeinsam einen „Hack“ durchführen – ganz real und mit denselben Tools, die auch Hacker und IT-Sicherheitsexperten weltweit einsetzen. Aus den daraus gewonnenen Erfahrungen ziehen wir Rückschlüsse auf die bestehenden Risiken und diskutieren mögliche Abwehrstrategien gegenüber Cyber-Angriffen.

Der Teil II ist auf Teil I aufgebaut. Deshalb ist die Teilnahme an I eine Voraussetzung für den Praxiskurs II.

Über den Dozenten:

Herr David Fuhr ist Geschäftsführer der ntity GmbH sowie Senior Consultant bei der HiSolutions AG. Beide sind spezialisiert auf IT-Sicherheit und haben ihren Sitz in Berlin. Er ist zertifiziert als CISSP (Certified Information Systems Security Professional) sowie CISA (Certified Information Systems Auditor) und ist seit Jahren als Experte für Informationssicherheit und technische Audits tätig.

Anmeldung zum Workshop.:

DEUTSCH-POLNISCHES AKADEMIKERFORUM (POLSKO-NIEMIECKIE-FORUM AKADEMICKIE W SGH)

Bitte schicken Sie ihre Bewerbung die E-Mail-Adresse:

anna.rzyszkiewicz@sgh.waw.pl

Akademischer Koordinator der Veranstaltung: dr habil. Andreas Bielig

Archiwum